Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Flims



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Buchvorstellung Oktober 2019

Die verborgenen Stimmen der Bücher Roman von Bridget Collins

Emmet Farmer arbeitet auf dem Hof seiner Eltern, als ein Brief ihn erreicht. Er soll bei einer Buchbinderin in die Lehre gehen. Seine Eltern, die wie viele andere Menschen Bücher aus ihrer Welt verbannt haben, lassen ihren Jungen ziehen. Sie glauben, dass er der Arbeit auf dem Hof nicht gewachsen sei, denn eine schwere, durchgemachte Krankheit sorgt immer wieder für Ausfälle.

Die Begegnung mit der alten Buchbinderin beeindruckt den Jungen sehr. Seredith, seine Lehrmeisterin, führt den jungen Mann in die geheimnisvolle und merkwürdige Kunst des Buchbindens ein. Doch eines bleibt ihm lange verwehrt: Das Betreten des Gewölbes mit den kostbaren, alten Büchern. Was wohl darin verborgen ist?

Emmet lernt schnell und begreift, welche Macht Geschichten ausüben. Er nimmt jedoch auch eine besondere Begabung wahr: Genau wie seine Lehrmeisterin kann er Menschen von ihren dunklen Erinnerungen befreien. Und schon bald erkennt Emmet, dass er selbst in ein Geheimnis eingebunden ist, nämlich in eines voller Liebe aber auch Leid. Dies zu erkennen ist eine grosse Herausforderung für den jungen Buchbinder...

Neugierig, wie es weitergeht? Dieses Buch sowie weiteren interessanten Lesestoff finden Sie in der Bibliothek. Schauen Sie doch mal vorbei, das Bibliotheksteam freut sich auf viele begeisterte Leserinnen und Leser.

 

Ergänzende Informationen:
Bridget Collins, geb. 1981, hat an der Londoner Academy of Music and Dramatic studiert. Sie war als Schauspielerin tätig und ist zur Schreiberin geworden. Die verborgenen Stimmen der Bücher wurde in mehrere Länder verkauft.

Bibliografie: Die verborgenen Stimmen der Bücher Roman von Bridget Collins. 2019 Berlin im Aufbau-Verlag. ISBN 978-3-352-00921-4



Datum der Neuigkeit 16. Okt. 2019