Integration - was ist das?



In Flims leben Menschen aus 40 Herkunftsländern. Damit das friedliche Zusammenleben sowie die soziale und berufliche Integration gelingen, braucht es die Bemühungen von allen. Die Integrationsarbeit bezweckt die Teilhabe von Ausländerinnen und Ausländern an der schweizerischen Gesellschaft. Dazu gehört die Förderung des Spracherwerbs, des beruflichen Fortkommens, der Gesundheitsvorsorge sowie des gegenseitigen Verständnisses. Auch sollen Ausländerinnen und Ausländer auf ihre Rechte und Pflichten aufmerksam gemacht werden.

Die Fachstelle Integration im Amt für Migration und Zivilrecht Graubünden ist kantonale Anlaufstelle für Integrationsfragen im Migrationsbereich. Sie steuert und koordiniert die Integration auf kantonaler und kommunaler Ebene. Im Weiteren unterstützt sie die kantonalen Behörden und Gemeinden bei der Umsetzung ihrer Integrationsaufgaben. Zu ihren Aufgaben zählt zudem die Vernetzung von Behörden, Institutionen und Organisationen, die im Integrationsbereich tätig sind.

 


Gedruckt am 12.11.2019 19:53:36