Gemeinde Flims

« zurück zur Übersicht

Instandsetzung Stennabrück

07. Juli 2017

Aufgrund des Baus des Stennazentrums und dessen Verbindung mit der Stennabrücke zwingt sich ein Umbau der Brücke auf. Gleichzeitig soll die Stennabrücke im Zusammenhang des nötigen Eingriffs in die bestehende Tragstruktur ertüchtigt werden, so dass eine weitere Nutzungsdauer der Brücke von mehreren Jahrzenten erreicht werden kann.

Die Instandsetzungsarbeiten an der Stennabrücke sind in zwei Phasen aufgeteilt. Vom Juli 2017 bis Ende Oktober 2017 erfolgen die Umbauten der Widerlager und die Verstärkung der Pfeilerfundamente. Nach der Winterpause ist im Zeitfenster von Ende März 2018 bis Mitte September 2018 die Verstärkung des Überbaus mit den entsprechenden Belagsarbeiten vorgesehen. In diesem Zeitraum erfolgt auch die finale Anpassung ans neue Stennazentrum.

Die Passierbarkeit der Baustelle ist während der gesamten Bauzeit für den Strassen- und Langsamverkehr einspurig gewährleistet. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage, deren Ampel jeweils ca. 15 m vor den Brückenenden stationiert sind, geregelt. Die Ein- und Ausfahrt der Überbauung Grischuna wird während den Bauarbeiten einzig von der Seite Waldhaus möglich sein.

Aufgrund der baulichen Eingriffe in die Tragstruktur und im Wissen der geringen Tragreserven wird der Verkehr auf 18 Tonnen beschränkt. Fahrzeuge über 18 Tonnen, welche die Brücke befahren müssen, benötigen eine Bewilligung der Gemeinde.

Während der Bauzeit sind wiederkehrend lärmige Arbeiten zu verrichten. Gewisse Arbeiten müssen aus Sicherheits- und / oder Zeitgründen in die Nacht verlegt werden.

Der Bauablauf im ersten Halbjahr 2017 sieht wie folgt aus:

  • Montag, 26. Juni 2017: Baubeginn
  • Ab Montag, 10. Juli 2017: Einspuriger Verkehr mit LSA, Tonnage-Reduktion
  • Ab Juli: Beginn Widerlagerumbau Waldhaus
  • Ab August: Beginn Widerlagerumbau Dorf
  • Ab Juli: Bauarbeiten Pfeiler, Tonnage- Reduktion weiterhin bestehend
  • ca. Ende September: Zweispuriger Verkehr, Verkehrsbeschränkung weiterhin bestehend

Die angegebenen Termine können sich witterungsbedingt oder infolge bautechnischer Schwierigkeiten verschieben.

Die Gemeinde Flims, die Projektverantwortlichen und die Bauunternehmung sind bestrebt, Sie periodisch über die bevorstehenden Arbeiten zu informieren und danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während der Ausführung. Die Minimierung des Lärms und anderweitiger Emmissionen sowie Verkehrsbehinderungen wird eine der wichtigsten Anliegen seitens der Beteiligten sein.