4. Juni 2021

Der Gemeindevorstand Flims hat, zusammen mit der dazu eingesetzten Planungsgruppe, in den letzten drei Jahren ein umfassendes Betriebs- und Gestaltungskonzept für den Strassenraum entlang der Via Nova in Flims Dorf erarbeitet. Dieses Konzept schliesst an die Umsetzung der Tempo30-Zone und an das Parkierungskonzept an, welche vor einigen Jahren im Anschluss an die Umfahrung Flims als ergänzende Massnahmen zur Verkehrsberuhigung und für eine zeitgemässe Verkehrsleitung umgesetzt wurden.

Nach Fertigstellung und Eröffnung der Stennazentrums und der sich damit verändernden Rahmenbedingungen für das Gewerbe und das Parkierungsangebot entlang der Hauptschlagader von Flims, soll nun als letzter Schritt der Strassenraum entlang der Via Nova durch gezielte Anpassungen aufgewertet werden, um den Ansprüchen an eine moderne und attraktive Tourismus- und Wohngemeinde zu entsprechen.

Das vom Gemeindevorstand präsentierte Konzept zielt insbesondere auf die Steigerung der Aufenthaltsqualität entlang des Strassenraum sowohl für Fussgänger, als auch für den Langsamverkehr insgesamt. Durch Pflästerungen, Trottoirüberfahrten, angepassten Parkierungsmöglichkeiten sowie Aufwertungen bei der Platzgestaltung, wird der neue Strassenraum in Flims Dorf in einem neuen Licht erscheinen.

Die Anregungen und Wünsche der betroffenen Grundeigentümer entlang der Via Nova sind bereits in das nun vorliegende Betriebs- und Gestaltungskonzept eingeflossen. Nun erhält auch die Bevölkerung Einsicht in das Konzept. Die Präsentation kann nun in Form einer Videodatei angeschaut werden.

Sie sind begeistert vom Projekt oder haben Sie Fragen und/oder andere Bemerkungen und Anregungen? Ihre Rückmeldungen teilen Sie dem Gemeindevorstand bitte bis 30. Juni 2021 unter gemeinde@gemeindeflims.ch mit.

Info-Video Strassenraumgestaltung