Was sind Neophyten?

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzenarten, die nach dem Jahr 1500 durch menschliche Aktivitäten absichtlich oder unabsichtlich abseits von ihrem Ursprungsgebiet eingeführt oder eingeschleppt wurden und wildlebend etabliert sind. Als invasiv gilt eine Pflanze, die sich stark und rasch ausbreitet und dadurch Schäden verursacht.

Prävention - was ist zu tun?

Die Gemeinde Flims geht nach einem eigens erarbeiteten Konzept vor. Durch Bekämpfung gesundheitsgefährdenden Arten, Prävention und Sensibilisierung soll die weitere Ausbreitung verhindert werden. Die einzelnen Massnahmen werden vom Werkdienst und dem Forstbetrieb umgesetzt.

Privatpersonen können dazu beitragen, die Verbreitung von Problempflanzen einzudämmen, z.B.:

  • Pflanzen Sie keine invasiven Neophyten. Fragen Sie nach einheimischen Ersatzpflanzen.
  • Entfernen Sie vorhandene Neophyten rechtzeitig und entsorgen Sie diese in einem Abfallsack und bringen diesen zur Sammelstelle im Werkhof.
  • Neophyten dürfen nicht kompostiert werden.
  • Das Ablagern von Neophyten im Wald sowie entlang von Bachläufen ist verboten und wird als illegales Deponieren geahndet.
  • Bei Unsicherheiten fragen Sie unseren Werkdienst.

Die in Flims gängigsten Problempflanzen finden Sie in den unten aufgeführten Informationsbeschrieben im Ordner "Dokumente".

 

 

Zugehörige Objekte

Name Telefon Kontakt
Werkdienst +41 81 928 29 80
Name
Problempflanzen und ihre Alternativen.pdf Download 0 Problempflanzen und ihre Alternativen.pdf
Einjähriges Berufkraut.pdf Download 1 Einjähriges Berufkraut.pdf
Praxishilfe invasive Neophyten.pdf Download 2 Praxishilfe invasive Neophyten.pdf
Riesenbärenklau.pdf Download 3 Riesenbärenklau.pdf